Mittwoch, 30. September 2015

Stempelküche-Challenge: #29 - Farbvorgabe

Es ist wieder soweit! Zwei Wochen sind um und es wird Zeit für eine neue Herausforderung auf dem Stempelküche-Challengeblog. Diesmal haben wir wieder eine Farbvorgabe für euch.
Yes, it's true. Another two weeks have passed and it's time again for a new challenge at the Stempelküche challenge blog. This time we're trying to challenge you with a color scheme.


http://www.stempelkueche-challenge.blogspot.de/2015/09/stempelkuche-challenge-29-farbvorgabe.html

So auf Anhieb hat mich diese Farbkombination gar nicht angesprochen. Sie steckt irgendwo zwischen Herbst, Halloween und Winter, habt von allem etwas, passt aber in kein Schema so richtig rein. Ich hab mir dann einfach meine Kuretake-Aquarellfarben geschnappt und mit den vorgegebenen Farben drauflosgemalt. Als ich den Hintergrund sah, der dabei herausgekommen ist, dachte ich sofort an Nordlichter, also habe ich eine Winterkarte gewerkelt. (Ich habe übrigens wirklich nur die vorgegebenen Farben verwendet, auch wenn der untere Bereich auf den Fotos irgendwie Gelb aussieht.)
To be honest, at first I wasn't at all inspired by those colors. They are stuck somewhere in between autumn, Halloween and winter; they have a bit of everything but are at the same time no good fit for any one of those seasons. So to start off, I took out my Kuretake watercolors and painted a simple background in the given colors. (Though on the photos it might look slightly yellowish at the bottom I really only used the colors shown in the scheme above.) This background reminded me of polar lights so I created a winter / Christmas card.


Die Pinguine wollte ich ursprünglich schwarz-weiß belassen. Aber mit weißem Schnabel und weißen Füßen sahen sie irgendwie komisch aus. Also habe ich die Copics gezückt und schnell etwas Orange zugefügt - blöd nur, wenn man vorher mit Versafine gestempelt hat, das ist nämlich nicht copic-fest. Also musste ich tierisch aufpassen, nicht die ganze Tinte zu verwischen. Als das geklappt hat, war ich so froh, dass ich mich dazu habe hinreißen lassen, auch die kleinen Bäuchleins noch ein bisschen einzufärben. Das sieht immer so süß aus finde ich. Der aktuellen Farbvorgabe entspricht das allerdings nicht wirklich. Leider ist mir das erst aufgegangen, als ich die Tierchen schon festgeklebt hatte. Aber na ja, sei's drum, ich will nicht päpstlicher sein als der Papst. Ich denke, man kann das aktuelle Farbschema schon irgendwie erkennen. Und wen's stört, der denkt sich das Gelb einfach weg. ;o)
Initially I wanted the penguins to remain black and white. They did however look a bit strange with white beaks and feet. So I took out my Copics and painted them orange - not an altogether brilliant idea after having stamped with Versafine though. Versafine is not Copic-proof so I had to be very careful not to smudge anything. That having turned out real well I got carried away a bit and also colored in their tiny tummies because I think this always looks so cute. That, however, doesn't at all fit in with our current color scheme. Unfortunately, I only realized this after having glued the two cuties to my card. But then, so be it, let's not be more Catholic than the Pope. I think you can still make out the current color scheme somehow. And if the yellow bothers you just imagine the card without it. ;o)


Aber jetzt nichts wie rüber zum Challengeblog der Stempelküche, wo euch meine DT-Kolleginnen Beate, Biggi, Birka und Jessa zeigen, was sie sich zum aktuellen Thema haben einfallen lassen.
And now hop over to the Stempelküche challenge blog to see what my DT mates Beate, Biggi, Birka and Jessa have come up with to inspire you this time.

Challenges:
Christmas Card Challenges: #43 Anything Goes
Simon Says Stamp Work It Wednesday: September 2015 - Use A Stamp 
Inkspirational Challenges: #92 Photo Inspiration














Stempel: Mama Elephant "Arctic Penguins", Stempelküche "365", "Alle Jahre wieder"
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Farben: Kuretake Gansai Tambi, Copics
Papier: Canson Aquarell XL, Exakompta Karteikarte, Folio Fotokarton
Stanzen: Lawn Fawn "Stitched Hillside Borders", "Puffy Cloud Borders", Simon Says Stamp "Stitched Rectangles"

Montag, 28. September 2015

Thanks - Ein bunter Blumengruß

Vor kurzem hat mich Karin Åkesdotter mit dieser Aquarell-Blumen-Karte so geflasht, dass ich mir sofort denselben Hintergrundstempel kaufen und ihre Technik nachahmen musste. Eigentlich hatte ich nicht vorgehabt, ihre Karte so direkt zu kopieren, aber als ich mit dem Kolorieren fertig war, habe ich es einfach nicht übers Herz gebracht, den Hintergrund zu zerschneiden.
Recently I've been extremely wowed by this watercolored flower card by Karin Åkesdotter. I instantly had to buy the same background stamp and try out her technique. Originally I hadn't planned to copy her card this directly but once I had finished coloring I didn't have the heart to cut the background apart.


Zum Kolorieren habe ich klassische Aquarellfarben verwendet. Der Rahmen ist mit den "Stitched Rectangles" von Simon Says Stamp entstanden, der "thanks"-Schriftzug ist eine Stanze von Mama Elephant.
To color in the images I've used traditional artist watercolors. The frame's cut out with Simon Says Stamp's "Stitched Rectangles". The "thanks" lettering is a die by Mama Elephant.


Wer Lust hat, sich selbst an an dieser Kolorationstechnik zu versuchen, findet hier eine Anleitung dazu.
If you'd like to try out this coloring technique for yourself you can find a tutorial here.

Challenges:
Simon Says Stamp Monday Challenge: Ombre
My Favorite Things: Wednesday Sketch Challenge #247 














The Friday Mashup: #227 














Stempel: My Favorite Things "Etched Flower Background"
Stempelkissen: Versamark
Farben: Schmincke Horadam Aquarell
Papier: Canson Aquarell XL, Folio Fotokarton, Exakompta Karteikarte
Stanzen: Simon Says Stamp "Stitched Rectangles", Mama Elephant "Thanks Script"

Samstag, 26. September 2015

2015 Fall Coffee Lovers Blog Hop

Es ist wieder so weit: Gestern startete der zweite Coffee-Lovers-Blog-Hop des Jahres. Passend zur Saison sind diesmal herbstliche Kaffee-Karten (alternativ auch Tee- oder Kakao-Karten) gefragt. Hier mein Beitrag:
It's that time again – Yesterday marked the start of the second Coffee Lovers Blog Hop for this year. In keeping with the season we're asked to create autumn themed coffee (or tea or hot chocolate) cards. This is what I came up with:


Blöderweise hatte ich beim Stempeln der Szene ganz vergessen, dass zum Schluss ja noch irgendein Grußtext auf die Karte soll. Hätte ich da mal besser den aufsteigenden Dampf aus der Tasse weggelassen. Jetzt musste ich den Text halt drüberstempeln. Sieht nicht ganz so toll aus, aber so ist es nun mal.
Silly enough I forgot to think of a greeting when stamping my scene. If only I had done without the little steam clouds rising up from my coffee cup! Then I could have stamped my greeting right above the cup which would have looked much better. As is was I had to stamp the greeting above the steam. It doesn't look real good, but that's the way it is.


Die verwendeten Stempel stammen übrigens von Create A Smile Stamps und Lawn Fawn. Koloriert habe ich die Szene mit Polychromos.
For this card I've combined stamps by Create A Smile Stamps and Lawn Fawn. For my coloring I've used Polychromos pencils.


Challenges:
2015 Fall Coffee Lovers Blog Hop
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: No Designer Paper
Simply Create Too: #95 Autumn Splendor

Stempel: Create A Smile Stamps "Coffee First", Lawn Fawn "Flutter By", "Love You A Latte"
Stempelkissen: My Favorite Things Hybrid Ink "Black Licorice"
Farben: Faber Castell Polychromos
Papier: AMI Skizzenpapier, Folio Fotokarton
Stanzen: Simon Says Stamp "Stitched Rectangles"

Freitag, 25. September 2015

Art Journal - Let's tangle

In den letzten Tagen habe ich mich zum ersten Mal ans Tangeln gewagt. Ich liebe ja gedoodlete Stempelmotive und finde es immer ganz faszinierend, wenn andere ihr Gestempeltes mit Selbstgedoodletem individualisieren - wie etwa Kelly Latevola auf dieser Karte. Das sieht immer so locker und fröhlich aus.
In the last few days I've ventured on my first tangles. I absolutely love doodle stamps and find it always fascinating to see how others give their cards a very individual character by doodling on their stamped motifs - as for example Kelly Latevola did on this card. It always makes such a loose and fun impression.


Aber abgesehen von ein paar gedoodleten Rahmen ab und an habe ich mich bisher nie getraut, meine eigenen Stempelabdrücke zu bedoodlen. Damit das anders wird, habe ich mir jetzt ein eigenes Doodle-/Zentangle-Journal angelegt. Darin kann ich verschiedene Muster und Formen erst einmal ausprobieren, bevor ich meine Stempelmotive damit verunstalte. ;o) Außerdem sieht es ganz dekorativ aus, finde ich.
However, apart from a few doodled frames then and again I've never yet dared to doodle on my own cards myself. To change this I've now set up my own doodle/zentangle journal. Here, I can test different shapes and patterns first before I blemish my stamped motifs. What's more is that it looks quite ornamental, doesn't it?


Hier seht ihr meine bisherigen Lieblings-Tangles in Großaufnahme.
And here's a close-up of my two favorite tangles so far.



Ich teile diesen Post bei Julie Fei-Fan Balzers Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Julie Fei-Fan Balzer's Art Journal Every Day.

Farben: Stabilo point 88
Papier: einfaches Notizbuch / cheap notebook

Donnerstag, 24. September 2015

Hey! Hey! Hey!

Mit Schrecken habe ich letztens festgestellt, dass ich meine tollen Stempel von Create A Smile Stamps schon viel zu lange vernachlässigt habe. Dabei ist vor ein paar Wochen sogar noch ein neues CAS-Set bei mir eingezogen. Es heißt "Uplifting" und enthält neben einer ganzen Reihe süßer Flugobjekte auch ein, wie ich finde, sehr niedliches Vögelchen. Zusammen mit ein paar übriggebliebenen Stanzteilen, die noch auf meinem Schreibtisch lagen, ist daraus diese Karte entstanden:
With a slight shock I recently realized that I've far too long neglected my stamps by Create A Smile Stamps. And this despite the fact that I've even purchased a new to me set by them a few weeks ago. It's called "Uplifting" and besides some little flying objects it also includes one cute little bird. Together with a few left over die-cuts I had laying on my craft table I created this card with him:


Der kleine Piepmatz wurde mit Copics koloriert.Den Hintergrund habe ich mit Distress Inks gewischt. Ebenfalls erstmals zum Einsatz gekommen ist auf dieser Karte meine neue Stadtshilhouettenstanze von My Favorite Things. Eigentlich hatte ich sie mir gekauft, um die "Tiny Heroes" von Mama Elephant damit besser in Szene zu setzen, aber wie man hier sieht, gibt sie auch einen prima Hintergrund für kleine Flugküken ab.
I've colored the little birdie with Copics. The background is sponged with Distress Inks. Also being used here for the first time is the city silhouette die by My Favorite Things. Originally I had bought it to help me creating scenes vor Mama Elephant's "Tiny Heroes" but as you can see here it also makes a fabulous background for flying chickens.


Hier noch mal eine Nahaufnahme von dem süßen Vögelchen.
And here's a close-up of the cute birdie.



Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: No Designer Paper 
Stempelgarten Challenge: #41 Am Himmel über uns
Freshly Made Sketches: #205














Stempel: Create A Smile Stamps "Uplifting"
Stempelkissen: My Favorite Things Hybrid Ink "Black Licorice", Distress Ink "Tumbeled Glass", "Broken China"
Farben: Copics
Papier: Perfect Coloring Paper, Folio Fotokarton, Exakompta Karteikarte
Stanzen: My Favorite Things "Stitched Jumbo Fishtail Banners", "Skyline Border", Simon Says Stamp "Stitched Circles"

Dienstag, 22. September 2015

Monster Jacob - Thanks for making me laugh again

Wer meinen Instagram-Account kennt, weiß vielleicht schon, dass ich am Wochenende ein paar Monster koloriert habe. Ja, wirklich ich habe Monster koloriert - ganz freiwillig! Tanja, Jessa, Birka und ein paar andere Monsterfans haben mich nach und nach mürbe gemacht. Und als ich dann beim Stempelmekka beim Stempelbar-Stand vorbeikam und meine Tochter auch unbedingt lieber Monster- als Pipi-Langstrumpf-Stempel haben wollte, ist es tatsächlich geschehen: Ich habe ganz ohne Not zwei Monsterstempel gekauft - für Lilly wohlgemerkt, nicht für mich ;o) .
If you're familiar with my Instagram account you might know that I've colored some monsters over the weekend. Yes, it's true I've colored monsters - at my own free will! Tanja, Jessa, Birka and some other monster fans finally wore me down. And when I passed the Stempelbar booth at Stempelmekka and my daughter too wanted to buy monster stamps rather than one with an image of Pipi Longstocking the impossible happened: I bought two monster stamps without being talked into it - for Lilly, of course, not for me. ;o)


Aber wie das oft so ist bei Kindern, als die Stempel einmal da waren, lagen sie rum und rum und rum - und irgendwie taten sie mir leid wie sie da so ungeliebt auf ihrem Mal- und Basteltisch verstaubten. Also habe ich mich heimlich in ihr Zimmer geschlichen, ein paar Abdrücke gemacht, die Stempel schnell wieder zurückgelegt und draufloskoloriert. Ein Monster wurde blau, zwei wurden grün, und das letzte wartet noch auf seine Farbe. Das blaue habe ich schon mal auf einer Karte verarbeitet.
But as it often happens with children, once the stamps were bought they lay around and around and around - and somehow I felt a bit sorry for the unloved craft supplies. So I sneaked into my daughter's room, stamped both images twice, secretly put them back into their storage pockets and started coloring. I painted one monster in blue and two in green; the fourth one is still waiting for its color. The blue monster already made it onto a card.


Beim Layout bin ich locker der Vorgabe der aktuellen Challenge bei CAS(E) this Sketch gefolgt. Die Farben passen zu der in wenigen Stunden auslaufenden Challenge bei colourQ, und weil ich drei neue Sachen vom Stempelmekka-Kaufrausch verarbeitet habe (das Monster, die "thanks"-Stanzform und die "Stitched Borders" von Lawn Fawn), passt die Karte auch zum Task for Tuesday von Birka und Wiebke.
For the design I loosely followed the template for the current challenge at CAS(E) this Sketch. The colors fit the swatches for the present colourQ challenge and as I used three supplies I bought at Stempelmekka the weekend before last (the monster stamp, the "thanks" die and Lawn Fawn's "Stitched Borders") I can also submit my card to Birka's and Wiebke's Task for Tuesday. (By the way, the combined English-German greeting reads: Thanks for making me laugh (again) )


Challenges:
Task for Tuesday - Special: Drei neue Sachen vom Mekka
colourQ: #308


 











CAS(E) this Sketch!: #141














Stempel: Stempelbar "Jacob", danipeuss/Klartext "Du Du Du"
Stempelkissen: Archival "Jet Black", Versamark
Farben: Zig Clean Color Real Brush Pens
Papier: Canson XL Aquarell, Folio Fotokarton, Stampin' Up "Savanne", blaues Glitterpapier
Stanzen: My Favorite Things "Stitched Rounded Rectangles", Create A Smile Stamps "Magical Frame", Mama Elephant "Thanks Script", Lawn Fawn "Stitched Borders"
Sonstiges: Pailletten, Embossingpulver in Weiß, Glossy Accents, Wink of Stella clear

Montag, 21. September 2015

Snails ’n’ Flowers - ein tierischer Blumengruß

Das Wichtel-Set von My Favorite Things hat's mir wirklich angetan. Darin gibt's ja nicht nur ein paar wirklich putzige Kobolde, sondern noch zwei, drei andere Stempel, die man gerne mal zu Hauptdarstellern auf einer Karte machen kann. Auf dieser habe ich die kleinen Schneckchen und das Blumengebinde aus dem Stiefelchen in den Mittelpunkt gestellt.
I'm really taken by My Favorite Thing's Gnome set at the moment. Besides some funny gnomes it also includes a few other stamps that can easily play the lead on a card. On this one the tiny snails and the flower arrangement from the boot have taken center stage.


Koloriert habe ich auch diesmal wieder alle Motive mit Akashiya Sai bzw. Zig Clean Color Brush Pens. Der Spruch stammt eigentlich aus einem Weihnachtsset von My Favorite Things, aber irgendwie finde ich kann man ihn auch ganzjährig für Karten benutzen, die für besonders nette Menschen gedacht sind.
Again I've colored all my images with Akashiya Sai and Zig Clean Color Brush Pens. The greeting is from a Christmas set by My Favorite Things, but I think that it also goes well with cards for kind and nice people throughout the whole year.


Bei der Gestaltung habe ich mich locker an den aktuellen Sketch von Freshly Made Sketches gehalten. Außerdem passt die Karte zum Inspirationsfoto von Challenge up Your Life und zur Make-Your-Mark-Challenge bei Addicted to Stamps and More.
For the design I've losely picked up the current sketch at Freshly Made Sketches. Furthermore the card fits the photo inspiration at Challenge Up Your Life and the Make Your Mark challenge at Addicted to Stamps and More.

Challenges:
Freshly Made Sketches: #204 











Challenge up Your Life: #24 Inspirationsfoto













Addicted to Stamps and More: #162 Make Your Mark

Stempel: My Favorite Things "You Gnome Me, "Jingle All the Way", "Abstract Background"
Stempelkissen: Archival "Watering Can", Versafine "Onyx Black"
Farben: Akashiya Sai Watercolor Brush Pens, Zig Clean Color Brush Pens
Papier: Canson XL Aquarell, Exakompta Karteikarte
Stanzen: My Favorite Things "Stitched Rounded Rectangles"
Sonstiges: Embossingpulver in clear

Freitag, 18. September 2015

Hallo kleiner Kobold!

Von der Bastelsession an meiner Wichtelkarte von letztem Montag hatte ich noch einen kolorierten Kobold übrig, den ich natürlich auch noch verarbeiten wollte. Nach einem etwas längeren Kampf mit der Hintergrundgestaltung ist diese lustige Schüttelkarte entstanden.
From the crafting session for the gnome card I showed you last Monday I still had a second colored gnome left which I wanted to use on another card. After having had some struggle with the background design I finally came up with this fun shaker card.


Alle Motive sind wieder mit Akashiya-Sai- und Zig-Clean-Color-Markern koloriert. Das Shaker-Element habe ich mit einem kostenlosen Digi-Papier hinterlegt, dass ihr hier herunterladen könnt.
All images are again colored with Akashiya Sai and Zig Clean Color markers. The shaker element is backed with a free digital paper which you can download here.


Challenges:
My Favorite Things: You Could be A Card Design Superstar Card Contest
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Die Crazy

Stempel: My Favorite Things "You Gnome Me"
Stempelkissen: Archival "Watering Can", Versafine "Onyx Black"
Farben: Akashiya Sai Watercolor Brush Pens, Zig Clean Color Brush Pens
Papier: Canson XL Aquarell, Folio Fotokarton
Motivpapier: Stampin' Up, "Clouds by Bird" (freebie)
Stanzen: My Favorite Things "Stitched Jumbo Fishtail Banner Stax", Simon Says Stamp "Stitched Circles"
Sonstiges: Pailletten, Embossingpulver in Schwarz

Mittwoch, 16. September 2015

Stempelküche-Challenge: #28 - Mann, Mann

Die Stempelküche-Challenge geht in die nächste Runde, und diesmal wollen wir Männerkarten von euch sehen: Karten für Männer, Karten mit Männern - vielleicht sogar Karten von Männern!? Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Hier ist meine Inspirationskarte für euch.
Today starts a new challenge over at the Stempelküche challenge blog. This time we ask you to create male cards for us: cards for men, cards with men - maybe even cards by men!? Just let your imagination run wild.


http://www.stempelkueche-challenge.blogspot.de/2015/09/stempelkuche-challenge-28-mann-mann.html

Das Wort "Männerkarte" löst bei mir immer eine Assoziationskette aus, die unwiderruflich mit Blau, Grün, streng und geometrisch beginnt. In der Regel versuche ich, mich beim Kartenbasteln von solchen ersten Assoziationen zu lösen, und eine ganz andere, für mich neue Herangehensweise an ein Thema zu finden. Doch diesmal habe ich mich gar nicht lange gegen diese ersten Impulse gewehrt, denn ich hatte gerade zwei Stempelsets auf dem Tisch liegen, die unbedingt verwendet werden wollten und ganz wunderbar zu meinen Assoziationen passten, den "Abstract Background" und die "Trendy Triangles" von My Favorite Things.
The term "men's card" always calls forth a chain of association in my mind which constantly starts with blue, green, austere and geometric. Usually, I try to free myself of such instant associations as these to find a completely different and new (to me) approach to the theme. However this time I didn't fight my first idea for too long because I had two stamp sets laying on my craft table which I desperately wanted to use and which perfectly fit my associations - the "Abstract Background" and the "Trendy Triangles" by My Favorite Things.


Um der Karte trotz des strengen Designs und den eher verhaltenen Farben etwas mehr Spannung zu verleihen, habe ich ihr mithilfe von Schaumklebeband und Embossingpulver etwas Dimension verliehen.
To give this card with its simple design and its rather soft colors a bit more interest I've added some dimension using foam adhesive and embossed elements.


Noch mehr Inspiration zum aktuellen Thema gibt es auf dem Challengeblog der Stempelküche. Hüpft schnell rüber und schaut euch an, was sich meine DT-Kolleginnen Beate, Biggi, Birka und Jessa zum aktuellen Thema haben einfallen lassen.
You can find more inspiration on the current theme at the Stempelküche challenge blog. So go and hop over to see what my DT mates Beate, Biggi, Birka and Jessa have come up with to inspire you.

Challenges:
My Favorite Things: You Could be A Card Design Superstar Card Contest
Virginia's View Challenge: #18 Geometric Patterns














Stempel: My Favorite Things "Trendy Triangles", "Abstract Background", Stempelküche "Blablabla"
Stempelkissen: Simon Says Stamp "Fog", Stampin' Up "Olivgrün/Old Olive", "Türkis/Tempting Turquoise", Versamark
Papier: Exakompta Karteikarte, Folio Fotokarton
Stanze: EK Success "Postage Stamp Border"
Sonstiges: Embossingpulver "leaf" und "mustard" von Zing, schwarz von Judi-Kins

Dienstag, 15. September 2015

Hey, Chick

Von den Stempeln von My Favorite Things kann ich im Moment gar nicht genug kriegen. Wahrscheinlich werde ihr in den nächsten Tagen hier auf dem Blog noch ein paar mehr davon sehen. Auf dieser Karte habe ich ausschließlich Stempel aus dem Set "The Whole Herd" verwendet.
Currently I'm hugely attracted to the stamps by My Favorite Things. You'll probably see some more of them on this blog in the next few days. On this card I've exclusively used stamps from the set "The Whole Herd".


Koloriert habe ich die lustigen Tierchen mit Polychromos-Stiften. Der Hintergrund ist mit Distress Inks gewischt. Ein paar Schatten habe ich später noch mit Copics hinzugefügt.
I've colored the funny critters with Polychromos. The background has been sponged with Distress Inks. For the shadows underneath the critters and the hay I've used some Copics.


Challenges:
My Favorite Things: You Could be A Card Design Superstar Card Contest
Happy Little Stampers: Stempember CAS Challenge - Coloring
Cards und More: #141 kein Designpapier 
Time Out Challenges: #39 Make Your Mark 

Stempel: My Favorite Things "The Whole Herd"
Stempelkissen: My Favorite Things Hybrid Ink "Black Licorice", Versafine "Onyx Black"
Farben: Faber-Castell Polychromos
Papier: Strathmore Bristol 300, Exacompta Karteikarte, Tchibo Fotokarton
Stanzen: My Favorite Things "Inside & Out Stitched Rounded Square Stax", Memory Box "Puffy Clouds"

Montag, 14. September 2015

Happy Birthday to You - Geburtstagskarten für Carolin

Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn heute feiert Carolin, die Chefin der Stempelküche, Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch, liebe Carolin, ich hoffe, du hast einen wunderschönen Tag! Als kleine Überraschung hat jedes Mitglied des Stempelküche-Designteams eine Karte für Carolin gewerkelt. So sieht meine aus:
Today's a special day: Carolin, the owner of the Stempelküche, is celebrating her birthday. A very happy birthday to you dear Carolin - hope you have an amazing day! To surprise Carolin we, that's the members of the Stempelküche design team, have each created a card for her. This is what I've come up with.


Ich hoffe, du hast die Überraschung genossen, Carolin, und die Karten sind alle gut bei dir angekommen. Wenn ihr auch eine Karte für Carolin basteln möchtet, dann macht doch einfach mit bei unserer virtuellen Geburtstagsparty. Bastelt eine Geburtstagskarte und verlinkt eurer Werk über das Linky-Tool, das ihr am Ende dieses Posts oder der Posts der anderen Designteam-Mitglieder bzw. dem Stempelküche-Challenge-Blog findet.
I hope you enjoy this little surprise, Carolin. If you too want to create a card for Carolin just join our virtual birthday party. Simply create a birthday card and link it up using the linky tool at the end of this post, which you can also find on the blogs of the other design team members and the Stempelküche challenge blog.


Auf dem Challenge-Blog oder auf den persönlichen Blogs der Designteam-Mitglieder Beate, Biggi, Birka und Jessa könnt ihr euch bei Bedarf inspirieren lassen und sehen, was sich die anderen für Carolin haben einfallen lassen.
Should you need some inspiration just hop over to the challenge blog or the personal blogs of the other design team members Beate, Biggi, Birka und Jessa to see what the others have come up with to surprise Carolin on her special day.

Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Use A Stamp and Blog Hop 
Seize the Birthday: Anything Goes












Freshly Made Sketches: #203














Stempel: Hero Arts "Ironworks Background", Stempelküche "Blablabla"
Stempelkissen: Versamark, Distress Inks "Picked Raspberry", "Mustard Seed", "Peacock Feathers"
Papier: Canson XL Aquarell, Folio Fotokarton, Transparentpapier
Sonstiges: Pailletten, weißes und schwarzes Embossingpulver, schwarzes Garn


Freitag, 11. September 2015

Hello Butterfly!

Na, wie geht es euch so kurz vorm Wochenende? Ich habe eine stressige Woche hinter mir mit extrem wenig Zeit zum Basteln. Gerade mal eine halbe Stunde blieb mir gestern Abend, und in der wollte ich unbedingt etwas fertig machen. Da fiel mir wieder dieser schöne bunte Schmetterling in die Hand, den ich schon während der ersten 30 Coloring Challenge gemacht hatte. Lange Zeit hatte ich mich nicht dazu durchringen können, an diesem schönen Motiv herumzuschneiden oder -stanzen, aber gestern musste er dran glauben.
So how are you doing shortly before starting into the weekend? I'm just waving good-bye to an extremely stressful week which allowed me close to no time for crafting. I only had half an hour yesterday evening, and I desperately wanted to finish a whole project in that short space of time. While searching for something I could put together quickly I stumbled across this wonderfully colorful butterfly again, which I created in the course of the first 30 Day Coloring Challenge. For quite some time I didn't have the heart to cut this beauty apart, but yesterday the day had finally come.


Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden! Mit den konstrastierenden schwarzen Details und den tollen Pailletten von Pretty Pink Posh sieht er noch viel, viel schöner aus als vorher. Koloriert hatte ich den Schmetterling ehemals mit Pan Pastels, nachdem ich ihn zuvor mit Versamark aufgestempelt hatte.
I'm more than satisfied with the outcome! The contrasting black details and the beautifully shimmering sequins by Pretty Pink Posh make his colors stand out even more than before. To color the large butterfly I had previously used Pan Pastels after having stamped the image with Versamark.


Challenges:
Addicted to Stamps and More: #161 Anything Goes
Simon Says Stamp Monday Challenge: Stamp and Punch/Die Cut

Stempel: Stampin' Up "Swallowtail"
Stempelkissen: Versamark
Farben: PanPastel
Papier: Exakompta Karteikarte. Folio Fotokarton
Stanzen: Simon Says Stamp "Stitched Rectangles", Mama Elephant "Basic Set", WPlus9 "Hand Lettered Hello"
Sonstiges: Pailletten "Sparkling Clear" von Pretty Pink Posh, Wink of Stella Glitter Pen in clear

Montag, 7. September 2015

You Gnome Me - Ein Wichtel sagt Danke

Letzte Woche hatte ich mir fest vorgenommen, am Wochenende einen Haufen Danke-Karten zu werkeln, die ich im Moment ganz dringend brauchen kann. Außerdem hatte ich entdeckt, dass auf dem Blog von My Favorite Things noch bis zum 18. September die Card Design Superstars gesucht werden. Warum also nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und einen Stapel Danke-Karte mit MFT-Produkten basteln, die mir in letzter Zeit so gut gefallen, dachte ich mir. Leider kam dann im letzten Moment noch Arbeit rein, dringend bis heute morgen erledigt werden musste. Da war's mit dem Basteln quasi Essig. Ein Kärtchen habe ich trotzdem fertigbekommen.
Last week I'd been firmly resolved to create a pile of thank you cards over the weekend, as I really need quite a few of them currently. Also I had found out that the folks over at the My Favorite Things blog are searching for the Card Design Superstars up until Sepmtember 18th. So why not combine business with pleasure and create lots of thank you cards with products by MFT - at least that's what I thought. Unfortunately at the last minute an urgent job forced me into the office for most of the time over the weekend so that I almost had no chance to craft. I did however, manage to realize one of the projects I had in mind.


Koloriert habe ich den süßen Zwerg zu gleichen Teilen mit Akashiya Sai und Zig Clean Color Brush Pens. Wer meinen Instagram-Account kennt, weiß vielleicht, dass die Zigs letzte Woche nach langer langer Zeit (und einem in der Post verschollenen Paket) bei mir angekommen sind. Und nun bin ich fleißig dabei, beide Brush-Pen-Marken zu testen. Mein Fazit werde ich hier natürlich mit euch teilen. Eins schon mal vorweg: Die Pinselspitzen sind bei beiden Markern absolut genial. Sie sind so fein, dass man damit wirklich in die kleinsten Ecken eines Stempelmotivs kommt. Das ist mit anderen Markern, v.a. auch Copics weitaus komplizierter.
I've colored the cute little gnome both with Akashiya Sai and Zig Clean Color brush pens. If you're familiar with my Instagram account you might know that my Zigs finally arrived here last week after a long long time (and one altogether lost parcel). So now I'm busy testing out both brands. Of course I'm gonna share my final verdict with you here. One thing's for sure: Both marker's brush tips are just brilliant. They are so fine that you can easily reach the smallest corners of a stamped motif with them. In that respect they are much easier to handle than Copics for example or all of the other markers I know so far.


Challenges:
My Favorite Things: You Could be A Card Design Superstar Card Contest

Stempel: My Favorite Things "You Gnome Me", danipeuss/Klartext "DankeDankeDanke"
Stempelkissen: Archival "Jet Black", Versamark
Farben: Akashiya Sai Watercolor Brush Pens, Zig Clean Color Brush Pens
Papier: Canson XL Aquarell, Exacompta Karteikarte, Folio Fotokarton
Stanzen: Lawn Fawn "Grassy Border"
Sonstiges: Pailletten von Pretty Pink Posh, Zing Embossingpulver in Silber

Freitag, 4. September 2015

Art Journal - Ein Gesicht

Ich habe schon immer gerne gemalt und gezeichnet. Seit ich denken kann, werde ich von Stiften und Blöcken, Papier und Pinsel magisch angezogen. Zwischendurch gab es immer wieder Zeiten, zu denen ich weniger kreativ war, aber die hielten nie wirklich lange an. Wenn es ums Zeichnen geht, waren mir Landschaften und Gegenstände immer am liebsten. Manchmal habe ich auch einen Fuß oder eine Hand gemalt, auch mal ein einzelnes Auge, eine Nase oder ein Ohr - die Körperteile flogen bei mir sozusagen ziemlich wesenslos im luftleeren Raum herum und von größeren anatomischen Studien habe ich lieber die Finger gelassen. Vor allem an ganze Gesichter hab ich mich nie so recht rangetraut. Was nicht heißt, dass ich mir nie gewünscht habe, Gesichter zeichnen zu können.  Und dann bin ich vor einiger Zeit zufällig über dieses Video von Isabelle Zacher-Finet gestolpert, das wieder meinen Ehrgeiz geweckt hat. Nach langem Üben ist vor einigen Tagen diese Aquarellzeichnung in meinem Art Journal entstanden.
I've always loved to draw and paint. I'm magically attracted to pencils and notepads, paper and paintbrushes for as long as I can remember. There have always been times when I was less creative but they've never lasted long. When it comes to drawing I've always preferred landscapes and things - still life scenes that is. Sometimes I even drew a foot or a hand, in very rare cases even a single eye, a nose or an ear - indeed, the different body parts floated around without much substance on my empty paper space, and I surly didn't mess with larger anatomical studies. I was especially afraid of drawing faces. Though that's not to say that I've never wished to be able to draw faces. And then, some time ago, I've stumbled across this video by Isabelle Zacher-Finet and that tickled my ambition. And few days ago after lots of practical studies this watercolor drawing came to life in my art journal.


Die Proportionen stimmen noch nicht so ganz. Die Augen sind unterschiedlich groß, die Dame schielt ein wenig und hat eine schiefe Nase, aber insgesamt bin ich doch zufrieden genug, meinen Gesichtsversuch mit euch zu teilen. Und jetzt wünsche ich euch ein schönes kreatives Wochenende. Vielleicht wagt ihr euch ja auch einmal an etwas, das ihr schon seit langem einmal tun wolltet.
The proportions are not quite right. The eyes are differently sizes, they squint a bit and the girl's nose is a bit crooked but altogether I'm happy enough with my attempt to share it with you. Hope you have a nice and creative weekend. Maybe you'll too try doing something that you'd love to master for quite some time.

Ich teile diesen Post bei Julie Fei-Fan Balzers Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Julie Fei-Fan Balzer's Art Journal Every Day.

Farben: Faber Castell Albrecht-Dürer-Aquarellstifte
Papier: AMI Aquarell-Skizzenbuch
Sonstiges: Copic Multiliner